Sieben Schritte zur Berufsreifeprüfung

Schritt 1

# Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Habe ich eine Lehre erfolgreich abgeschlossen oder besitze ich ein Abschlusszeugnis einer mittleren Schule (Hasch, Fachschule,...) oder ein Diplom einer Krankenpflegeschule?
  • Habe ich eine Meisterprüfung abgelegt oder eine Befähigungsprüfung?

Wenn dem so ist, dann ist der Weg für Sie frei über die Berufsreifeprüfung in kürzester Zeit eine allgemeine berufsübergreifende Höherqualifizierung zu erlangen. Die Berufsmatura ist der "normalen Matura" gleichgestellt.

Schritt 2

Kommen Sie zu einer kostenlosen und unverbindlichen Beratung oder zu einem Infoabend der Maturaschule-Institut Dr. Rampitsch. Hier wird Ihr optimaler, individueller Weg zur Berufsreifeprüfung erarbeitet.

Schritt 3

Eine wichtige Frage für Berufstätige: Habe ich genügend Zeit neben Beruf und Familie?

Schritt 4

Nun geht es an die Details:

  • Welcher Fachbereich ist für mich möglich?
  • Muss ich überhaupt neben Deutsch, Englisch und Mathematik eine 4. Reifeprüfung ablegen?
  • Besitze ich Sprachzertifikate, die mir eine Prüfung ersparen?
  • Schreibe ich im Fachbereich eine Projektarbeit?

Solche und ähnliche Fragen werden gemeinsam mit den BeraterInnen der Maturaschule-Institut Dr. Rampitsch beantwortet.

Schritt 5

Anmeldung zu den gewünschten Lehrgängen bei der Maturaschule-Institut Dr. Rampitsch

Schritt 6

Ansuchen um Zulassung zur Berufsreifeprüfung an unseren Partnerschulen:.

  • HAK Hamerlingplatz (BWL, RW, VWL) oder
  • HLW Frohsdorf (Management im Gesundheits- und Sozialbereich)
  • HBLW Wels, Wallerer Straße 32, A-4600 Wels

Schritt 7

Abschluss: Nach Ablegung der 4 Teilprüfungen wird das Gesamtzeugnis von der externen Prüfungsschule ausgestellt.